Helfen

Das Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm ist aus dem ehrenamtlichen Engagement von Ulmer Bürgern und von Mitgliedern von Amnesty International entstanden und lebt auch heute noch von der Bereitschaft vieler Menschen, die Hilfe für Folter-, Kriegs- und Gewalttraumatisierte durch persönliches Engagement und durch finanzielle Unterstützung in Form von Spenden oder regelmäßigen Förderbeiträgen mit zu tragen.

  • Mit der Mitgliedschaft im Förderverein können Sie das BFU finanziell und ideell unterstützen. Der Förderverein hilft dem Behandlungszentrum, seine Arbeit finanziell abzusichern, über die Arbeit und ihre Hintergründe öffentlich zu informieren und ein Bewußtsein über die Thematik zu schaffen.
    Wenn Sie dem Förderverein beitreten wollen, verwenden Sie bitte das BEITRITTSFORMULAR.
    Wenn Sie Fragen oder Anregungen an den Förderverein haben, schicken Sie bitte eine Mail an: info(at)foerderverein-bfu-ulm.de
  • Als ehrenamtlicher Mitarbeiter/in im BFU können Sie unsere Arbeit unterstützen, indem Sie z.B. einige Stunden im Monat Assistenzaufgaben in der Verwaltung des Behandlungszentrums übernehmen, etwa im Bereich der allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit.
    Wenn Sie im BFU ehrenamtlich mitarbeiten wollen, schicken Sie uns bitte eine Mail an: bfu@rehaverein.de oder benutzen das Kontaktformular.