100 Gesichter für das BFU

Jahresversammlung von Amnesty International in Magdeburg – Delegierte zeigen ihre Unterstützung für das BFU

Auf der diesjährigen Jahresversammlung der deutschen Sektion von Amnesty International bekräftigten die Delegierten von Gruppen aus dem ganzen Bundesgebiet ihre Unterstützung für die Arbeit des Ulmer Behandlungszentrums für Folteropfer. In einer sehr persönlichen Aktion ließen sich viele Teilnehmer der Jahresversammlung, des höchsten Organs von Amnesty in Deutschland, für die spontan entstandene Aktion „100 Gesichter für das BFU“ fotografieren, um mit diesen Bildern ihre Anerkennung für die in den vergangenen 15 Jahren geleistete Arbeit des Behandlungszentrums und die Unterstützung aus ihren Städten für die Weiterarbeit des BFU zu dokumentieren.

Die Gründung des Ulmer Behandlungszentrums (1995) geht auf eine Initiative von Amnesty International Ulm zurück, seitdem wird das BFU von Amnesty unterstützt.

14.jpg1.jpg100.jpg10.jpg12.jpg11.jpg15.jpg13.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg20.jpg21.jpg22.jpg23.jpg24.jpg25.jpg26.jpg27.jpg28.jpg29.jpg3.jpg30.jpg31.jpg32.jpg33.jpg34.jpg35.jpg36.jpg37.jpg38.jpg39.jpg4.jpg40.jpg41.jpg42.jpg43.jpg44.jpg45.jpg46.jpg47.jpg48.jpg49.jpg5.jpg50.jpg51.jpg52.jpg53.jpg54.jpg55.jpg56.jpg57.jpg58.jpg59.jpg6.jpg60.jpg61.jpg62.jpg63.jpg64.jpg65.jpg66.jpg67.jpg68.jpg69.jpg7.jpg70.jpg71.jpg72.jpg73.jpg74.jpg75.jpg76.jpg77.jpg78.jpg79.jpg8.jpg80.jpg81.jpg82.jpg83.jpg84.jpg85.jpg86.jpg87.jpg88.jpg89.jpg9.jpg90.jpg91.jpg92.jpg93.jpg94.jpg95.jpg96.jpg97.jpg98.jpg99.jpg