Das Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm (BFU) steht unter der Trägerschaft des RehaVerein für soziale Psychiatrie Donau-Alb e.V.. Der Schwerpunkt ist die ambulante psychotherapeutische Behandlung von erwachsenen traumatisierten Flüchtlingen und Folteropfern. Das BFU betreut jährlich ca. 120 Patienten aus 25 Ländern.

 

Sozialpädagogen/in

Wir suchen ab 01.12.2017 eine/n Sozialpädagogen/in (oder vergleichbare Qualifikation). Die Stelle ist zunächst für 1 Jahr befristet mit der Option einer Verlängerung. Der Stellenumfang beträgt 50 % einer Vollzeitstelle.

Aufgabengebiete:

  • Psychosoziale Beratung
  • Verfahrensberatung (Asyl- und Aufenthaltsrecht)
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Unterstützung bei der Arbeits- und Ausbildungssuche
  • Perspektivisch: Anleitung und Betreuung von Ehrenamtlichen

Wir bieten:

  • Ein interessantes und vielschichtiges Aufgabenfeld in einem eingearbeiteten und hochmotivierten Team
  • Supervision
  • Flexible Arbeitszeit
  • Vergütung nach TVÖD
  • Betriebliche Altersversorgung (ZVK)

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder vergleichbare Qualifikation
  • motiviertes und engagiertes Arbeiten mit Menschen mit Fluchterfahrung
  • Erfahrung in der Beratungsarbeit
  • verantwortungsbewusstes, flexibles Arbeiten, Abgrenzungsfähigkeit
  • Offenheit für interkulturelle Aspekte und für die Arbeit mit Dolmetschern
  • Reflexionsfähigkeit, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse erwünscht

Geeignete Bewerber/innen mit eigener Migrationserfahrung oder interkulturellem Hintergrund sind uns willkommen. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm
zu Hd. Herrn Manfred Makowitzki M.A.
Innere Wallstr. 6, 89077 Ulm
E-Mail: m.makowitzki@rehaverein.de
Tel.: 0731–921 54 42

 

 

Honorartätigkeit Dolmetscher/in

Das Behandlungszentrum hat Patienten/innen aus vielen unterschiedlichen Kulturen und daher einen ständigen Bedarf an Übersetzerinnen und Übersetzern, insbesondere für die mündliche Kommunikation zwischen Patienten und Therapeuten, gelegentlich auch für die schriftliche Übertragung fremdsprachiger Dokumente ins Deutsche.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in die Übersetzer/innen – Kartei des BFU eintragen lassen möchten. Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen per Post an die unter Kontakt genannte Adresse oder per E-Mail an bfu@rehaverein.de.
Telefon: 0731 / 22836

Eine Übersicht über die Haupt-Herkunftsländer unserer Patienten finden Sie auf diesen Seiten unter Hintergrundinfos – Statistik. Aktuell suchen wir insbesondere Übersetzer/innen für:

  • Mandinka
  • Wolof
  • Somali
  • Bangla
  • Fulfulde, Hassaniya-Arabisch
  • Tamil
  • Englisch
  • Französisch
  • Serbokroatisch / Rom / Albanisch
  • Dari / Farsi
  • Paschtu

Bitte tragen Sie sich jedoch auch dann in unsere Kartei ein, wenn Ihr Sprachraum noch nicht in der aktuellen Liste der Herkunftsländer unserer Klienten vertreten ist.

Die Vergütung erfolgt über Stundensätze.

Anforderungen

  • sehr gute Sprachkenntnisse in beiden Sprachen
  • Dolmetscherfahrung erwünscht
  • Bereitschaft zu Weiterbildung und regelmäßiger Supervision